Süß oder herzhaft – in der Rohkost-Küche geht es oft sehr nussig und ölig zu. Fett ist ja bekanntlich ein Geschmacksträger, und wenn dieses Fett in Form von rohen Nüssen oder rohköstlichen Ölen daherkommt, dann würde ich es sogar als guten Geschmacksträger bezeichnen. Allerdings verdaut sich Fett nun mal nicht so leicht, auch wenn es nicht thermisch denaturiert ist. So treffen wir in unseren RohGourmet Kursen häufiger auf Teilnehmer, die sich eine leichte Rohkost Küche wünschen. Daher arbeiten wir ständig an “Light“ Rohkost Varianten – in unseren Kursen 2016 wird es davon einige geben. Die Herausforderung: Wie entwickeln sich trotz „Light“ der Geschmack und das Sättigungsgefühl; zwei wichtige Aspekte bei jeder Art der Ernährung. Als unser eindeutiges Lieblings-Produkt hat sich in unserer Experimentierphase der Buchweizen entwickelt.

Buchweizen als Knusperzutat mit fein nussigem Aroma

Buchweizen zeigt einfach Größe, im wahrsten Sine des Wortes, und ist hierdurch viel leichter zu handhaben als andere Scheingetreide wie Quinoa, Amaranth, Hirse oder Canihua. Dementsprechend lässt Buchweizen sich problemlos selber ankeimen oder ist sogar schon fertig angekeimt zu kaufen. Und angekeimte Samen stellen nochmal eine Potenzierung der tollen Inhaltstoffe dar. Zudem glänzt der Buchweizen durch ca. 10 % Eiweiß, welches in einem idealen Aminosäurenprofil vorliegt. Reichlich Ballaststoffe treffen wir ebenso an wie Mineralien und Spurenelemente und in der angekeimten Version sogar lebendige Enzyme und eine gute Bekömmlichkeit. Tatsächlich macht der Buchweizen auch noch satt, bietet ein feines nussiges Aroma und so fühlt sich der Buchweizen als Knusperzutat in Schokoladen, weiteren rohköstlichen Konfekten und Kuchen richtig gut an. Aber auch herzhaft geht mit Buchweizen.

Buchweizen als Sattmacher und Geschmacksverstärker

Warum gibt es in den Restaurants dieser Welt so viele Kreationen mit pflanzlichem oder tierischem Eiweiß im Salat – ob es nun die Putenstreifen oder das Soyageschnetzelte als Zutat sind – sie erfüllen einen elementaren Sinn: satt und zufrieden zu machen. Setzen Sie bei Ihrem nächsten Salat den Buchweizen als Sattmacher und Geschmacksverstärker ein. Keimen Sie z.B. mit dem EasySprout Buchweizen an, oder bedienen Sie sich bei Keimling Naturkost, wir haben jetzt gekeimten Buchweizen im Sortiment. Stellen Sie zunächst eine würzige Marinade her und weichen Sie die Samen darin über Nacht ein. Entweder gleich frisch als Salattopping verwenden und innerhalb von 3 Tagen verbrauchen oder im Dörrgerät trocknen und immer wieder als Knuspereinlage bei Salaten und Suppen einsetzen. Lecker, gesund und sättigend. Mein Tipp: Dieses Rezept ist nur eines von vielen. Mögen Sie keinen Kümmel, dann experimentieren Sie mit Chili, getrockneten Kräutern, Curry usw. Statt Buchweizen geht diese Zubereitungsart auch sehr gut mit angekeimten Sonnenblumenkernen.

Würzige Buchweizen Keimlinge

Zutaten:

100 gr. Buchweizen angekeimt
1 EL Zitronensaft oder Apfelessig
50 ml Wasser
1 TL Kümmel
Salz nach Belieben

Zubereitung:

Erst die Marinade mit der Flüssigkeit und den Gewürzen zusammenrühren und dann den angekeimten Buchweizen unterheben. Übrigens saugen die getrockneten Keimlinge die Marinade sehr viel besser auf, als frische Keimlinge. Jetzt immer mal wieder umrühren, bis die Flüssigkeit komplett aufgenommen wurde. Fertig! Wenn Sie nicht alle frisch verarbeiten, kann der Buchweizen durch erneutes Trocknen wieder haltbar gemacht werden. Tipp: Gehen Sie sparsam mit Salz um, zu viel davon zusammen mit rohen Nüssen, Sprossen, Keimlingen und Samen wird von einigen Menschen nicht gut vertragen.


  • Über den Autor:

    Peter E. Dreverhoff Peter_E_Dreverhoff

    Peter E. Dreverhoff ist seit vielen Jahren Rohkost-Spezialist bei Keimling Naturkost und Leiter der Keimling Naturkost RohAkademie. Als Rohköstler mit einer mehr als 25 Jahre zurückreichenden Erfahrung war er bereits als selbständiger Ernährungsberater, Früchte-Fasten-Leiter und Bewegungstrainer tätig. Sein unglaubliches Wissen auf dem Gebiet der vitalen Küche ist in die Lehrinhalte der Keimling RohAkademie mit eingeflossen.