Vegane Burger

Aus Samen, Saaten, Nüssen, Gemüse und Kräutern können Sie vegane Burger selber herstellen. Die sind nicht nur vollwertig sind, sondern diese beinhalten keine Ersatzprodukte wie z.B. Seitan oder Tofu.

Einer unserer beliebtesten rohköstlich-veganen Burger besteht aus Mandeln, Steinchampignons, Leinsamen, Paprika, Stangesellerie, Karotten, Pfeffer und Salz. Je nach Geschmack wird die Grundmasse noch mit Kräuter wie z.B. Thymian, Majoran oder Estragon gewürzt.

Aus der Grundmasse können nun kleine Burger geformt werden. Im Dörrautomat sind die Burger in ca. 14 Stunden bei 42°C gedörrt. Wer es nicht rohköstlich mag, kann diese natürlich auch grillen.

Saucen, Salate und Dressings

Saucen, Salate und Dressings sind ein fester Bestandteil beim Grillen. Einer der Klassiker ist ein Tzatziki. Für unsere roh-vegane Variante stellen wir die benötigte Creme im Vitamix aus Cashewkernen, Knoblauch, Zucchini, Salz, Zitronensaft und Agavendicksaft her.
Mit dem Börner Obst- und Gemüsehobel können Sie in Handumdrehen die benötigten Schlangengurken raspeln.

Ein weiterer Klassiker ist der Kartoffelsalat. In der rohköstlich-veganen Küche verwenden wir dazu Süßkartoffeln.

Ein Tipp von uns: verwenden Sie anstelle von Mayonnaise eine leichte Vinaigrette z.B. aus Limettensaft, Kräuteressig und Frischleinöl.
Zusammen mit frischer Minze, Frühlingszwiebeln, Paprika und Gewürzen können Sie schnell und einfach einen sommerlichen, leichten Süßkartoffelsalat herstellen.

Zu jedem grünen Salat gehört ein leckeres Dressing. Das tolle an Dressings ist, dass Sie sich sehr gut vorbereiten und lagern lassen. In einem Schraubglas können diese in der Regel 3-5 Tage im Kühlschrank aufgehoben werden.

Das Lieblingsdressing vieler unserer Mitarbeiter besteht aus frischem Basilikum, Zitronensaft, Datteln Deglet Nour, Olivenöl, Wasser und Salz. Aus frischen Kräuter können Sie viele unterschiedliche Dressingvarianten kreieren.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Getränke

Neben gefilterten Wasser können Sie natürlich im rohköstlich veganen Bereich auch Getränke wie z.B. das Früchte Chi zurückgreifen.

Getränke zum veganen Grillen

Für mehr Abwechslung können Sie schnell und einfach Getränke selber herstellen. Die einfachste Form sind Kaltauszüge. Dazu füllen Sie gefiltertes Wasser in eine Karaffe und geben nach Belieben z.B. Zitronenscheiben, Orangenscheiben, Bergfeigen dazu. Nach einiger Zeit nimmt das Wasser den Geschmack an. Die Karaffe kann mehrfach nachgefüllt werden, bevor die Zutaten ausgelaugt sind.

Wer ein wenig spritziger mag, kann sich eine rohköstlich-vegane Limonade im Vitamix herstellen. Dazu verwenden wir Wasser, getrocknete Mango African Queen, Zitronensaft, Datteln Deglet Nour und Früchte Chi. Den Früchte Chi ganz zum Schluss dazugeben, damit die Limonade spritzig wird.


  • Über den Autor:

    Andreas Sievers Andreas_Sievers

    Seit über 5 Jahren ist Andreas Sievers begeisterter Rohköstler. Gemeinsam mit seiner Frau bringt er den Rohkost-Gedanken an veganen Themen-Abenden voran. In der Keimling Naturkost RohAkademie gibt er als Hauptdozent seine Erfahrungen und Tricks weiter und begeistert für Keimling Naturkost zahlreiche Vegan- und Rohkostfans auf Messen.