Pausensnacks kannst du sicherlich auch beim Bäcker oder Kiosk kaufen. Aber sind diese gesund? Oder weißt du was da alles enthalten ist? Ein Pausensnack sollte für eine gewisse Zeit satt machen und dir wieder benötigte Energie liefern.

Wir von der Keimling RohAkademie wollen Dir ein paar leckere und gesunde Alternativen vorstellen. Uns ist dabei wichtig, dass diese schnell und einfach vorzubereiten sind und dabei möglichst viel Abwechslung bieten.

Immer „ready to eat“

Wenn dein Pausensnack möglichst einfach sein soll, eignet sich Obst am aller besten. Hier musst du nur darauf achten, dass das Obst reif ist. Die Natur bereitet es so zusagen selber zu. Probiere es doch mal mit einer Monomahlzeiten. Was gibt es leckereres, als z.B. reife Erdbeeren oder Ananas. Das tolle daran ist, dass du so viel essen kannst wie du willst. Wenn es nicht mehr schmeckt und du satt bist, bist du optimal versorgt.

Ein weiterer schneller Snack, den man kaufen und auch selber machen kann sind Trockenfrucht-Nuss Mischungen. Damit meinen wir nicht das langweilige Studenten-Futter, sondern leckere Mischungen, die deinen Gaumen verwöhnen. Einer unserer Favoriten z.B. besteht aus Goji-Beeren, Maulbeeren, Physalis, Cashewkernen und Mandelkernen.

Schnell zubereitet

Was ist seit einiger Zeit in aller Munde und schnell zubereitet? Smoothies natürlich! Sie können grün sein, müssen es aber nicht. Ein grüner Smoothie besteht z.B. aus Blattgrün und Obst. Du kannst allerdings auch einen reinen Gemüsesmoothie machen oder aber einen reinen Obstsmoothie. Allerdings wird der erst richtig individuell und abwechslungsreich, wenn du z.B. Superfood wie CamuCamu für die Extraportion Vitamin C im Winter mit mixt. Deiner Fantasie und deinem Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Am Abend vorher

Früher gab es Porridge heute gibt es Overnight Oats. Das Besondere daran ist, dass du sie am Abend vorher vorbereiten kannst. Das Grundrezept ist super einfach: Haferflocken in einer Flüssigkeit (z.B. Mandeldrink, Saft oder Wasser) einweichen und über Nacht z.B. im Schraubglas in den Kühlschrank stellen.

Am Morgen nach Belieben mit Obst, Nüsse, Superfoods und Gewürzen – wie z.B. Zimt im Winter verfeinern – und fertig ist ein Pausensnack.


  • Über den Autor:

    Andreas Sievers Andreas_Sievers

    Seit über 5 Jahren ist Andreas Sievers begeisterter Rohköstler. Gemeinsam mit seiner Frau bringt er den Rohkost-Gedanken an veganen Themen-Abenden voran. In der Keimling Naturkost RohAkademie gibt er als Hauptdozent seine Erfahrungen und Tricks weiter und begeistert für Keimling Naturkost zahlreiche Vegan- und Rohkostfans auf Messen.