Salat ist ein wesentlicher Bestandteil einer leichten und sättigenden Ernährung, jedoch erscheint die Zubereitung vielen zu lange oder umständlich. Es ist tatsächlich aufwendig, jeden Morgen einen wirklich guten und vor allem abwechslungsreichen Salat vorzubereiten. Der Trick: Die Vorbereitungen für die täglichen Salate finden schon am Wochenende statt! Hier drei Tipps, wie die Salate für die gesamte Woche vorbereitet und verpackt werden.

Vorbereitung: Eine Liste der gut zusammenpassenden, verfügbaren Lieblingslebensmittel für Salate und Dressings erstellen und Zutaten besorgen.

Zubereitung: Die einzelnen Salat-Zutaten jeweils in große, luftdicht verschließbare Behälter – für jeden Tag der Woche separat – wie folgt schichten: Wurzelgemüse unten, darauf weicheres Gemüse und Obst sowie oben Blattsalat, Kräuter, Nüsse und Ölfrüchte. Dressings vorbereiten und in Flaschen füllen.

Lagerung: Behälter verschließen sowie kühl und dunkel lagern. Nun einfach jeden Morgen den verpackten Salat aus dem Kühlschrank nehmen und das Dressing ganz nach persönlicher Vorliebe sofort oder kurz vor dem Verzehr hinzufügen.

1 x vorbereiten, 5 x genießen: Salate und Dressings

Menge:
1 Person


Benötigte Geräte:

Vitamix

Börner Hobel

Zutaten:

Salat 1:

  • 50 g Linsensprossen
  • 3 mittlere Karotten
  • ½ Zwiebel

Salat 2:

  • 1 Fenchelknolle
  • 3 Pastinaken

Salat 3:

  • ¼ Blumenkohl
  • ½ Brokkoli

Salat 4:

  • ¼ Weißkohl
  • 2 Zucchini
  • 1 TL Salz

Salat 5:

  • 2 Rote Beete
  • 4 Karotte
  • 1 Apfel

Süß-saures Senf-Dressing 300 ml:

  • 4 EL Senfkörner
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL Apfelessig
  • 4 EL Zitronensaft
  • 6 Datteln Deglet Nour
  • ¼ TL Salz

Avocado-Kräuter-Dressing 1 Portion:

  • 1 Avocado
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • ½ TL Salz
  • ½ Bund frische Kräuter (Dill, Petersilie, Koriander)
  • Wasser nach Bedarf

Curry-Dressing 300 ml:

  • 70 g Sesam, 4 Stunden eingeweicht
  • 200 ml Wasser
  • 3 Datteln Deglet Nour
  • 1½ TL Currypulver
  • ¼ TL Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Zitronensaft

Orangen-Baobab-Dressing 300 ml:

  • 4 EL Baobab
  • 2 EL Sesamöl
  • 250 ml Orangensaft
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer nach Belieben

Tamari-Senf-Dressing 300 ml:

  • 150 ml Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Tamari
  • 2 Datteln Deglet Nour
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Senfkörner
  • 1 Prise Cayennepfeffer

 

Zubereitung:

Salat 1: Linsensprossen spülen, Karotten mit dem Gemüsehobel fein hobeln und Zwiebel in Würfel schneiden.

Salat 2: Fenchel und Pastinake mit dem Gemüsehobel fein hobeln.

Salat 3: Blumenkohl und Brokkoli bei geringer Stufe im Vitamix zerkleinern.

Salat 4: Weißkohl mit dem Sparschäler oder dem Gemüsehobel fein raspeln, mit Salz vermengen und gut durchkneten. Zucchini mit breitem Einsatz der Gemüsereibe raspeln.

Salat 5: Rote Beete, Karotten und Apfel mit Gemüsehobel fein hobeln. Zutaten nach der Vorbereitung jeweils zusammen in eine Frischhaltebox geben.

Süß-saures Senf-Dressing: Alle Zutaten im Vitamix auf höchster Stufe zu einem cremigen Dressing mixen. Variante: Zum Süßen kann auch ein Apfeldicksaft verwendet werden, der geschmacklich gut mit den übrigen Zutaten harmoniert.

Avocado-Kräuter-Dressing: Alle Zutaten bis auf die Kräuter im Vitamix mixen, so dass ein cremiges Dressing entsteht. Im Anschluss die Kräuter im Vitamix kurz bei mittlerer Stufe mitmixen. Dabei sollten die Kräuter nur so klein werden, dass noch Kräuterstücke zu erkennen sind. Variante: Um das Dressing leichter und cremiger zu machen, kann ein Stück Zucchini mit gemixt werden.

Curry-Dressing: Alle Zutaten im Vitamix auf höchster Stufe zu einem cremigen Dressing mixen. Tipp: Um den Zitronengeschmack zu intensivieren, können einige Zitronenzesten mitgemixt werden. Variante: Soll es einmal schneller gehen, kann hier auch z. B. schwarzes Sesammus verwendet werden.

Orangen-Baobab-Dressing: Alle Zutaten im Vitamix auf höchster Stufe zu einem cremigen Dressing mixen. Tipp: Um den Orangengeschmack zu intensivieren, können einige Orangenzesten mitgemixt werden. Dabei sollte möglichst nur das Orangefarbene der Schale verwendet werden, da andernfalls das Dressing nach einiger Zeit bitter werden kann.

Tamari-Senf-Dressing: Alle Zutaten im Vitamix auf höchster Stufe zu einem cremigen Dressing mixen. Tipp: Da das Dressing sehr ergiebig ist, sollte ein Salat zunächst mit wenig Dressing angemacht werden.