Eine warme Suppe an kalten Tagen – darauf müssen Sie auch in der Rohkost nicht verzichten. Die frischen Zutaten werden allein durch die beim Mixen entstehende Reibung erwärmt. Nach 3 Minuten haben Sie eine köstlich duftende, warme Suppe in Rohkost-Qualität, mit der sie Ihre kalten Glieder wieder schön durchwärmen können. Guten Appetit!

Das Wort „Suppe“ ist schon sehr alt. Die heutige Bezeichnung für eine klare oder gebundene, flüssige bis breiige Speise hat seinen Ursprung im westgermanischen „supp“. Damit bezeichneten die Menschen eine breiige Speise oder ein „eingesupptes Brot“. Im Laufe der Jahrhunderte fand das Wort Eingang in viele Sprachen.

In In Spanien und Portugal sagt man sopa, in Frankreich soupe, in England soup und in Italien zuppa. Es gibt kalte und warme Suppen, die heute nicht immer nur aus dem Kochtopf kommen müssen.

Mit einem Hochleistungsstandmixer gelingen Ihnen cremigen Suppen-Kreationen, die, je nach Dauer des Mixvorgangs, kalt bis warm und sogar kochend heiß werden können.

Rote Paprika Suppe

Rote Paprika-Suppe

Menge:
2-3 Personen


Benötigte Geräte:

Foodmatic Personal Mixer PM1000

Zutaten:

30 g Keimling Cashewkerne
½ Rote Paprika, in Stücke geschnitten
6 Scheiben getrocknete Tomaten
1 Stange Sellerie, in Stücke geschnitten
1 dünne Scheibe Zwiebel und Chili
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
300 ml Wasser
Optional frische Petersilie

Zubereitung:

Alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge in einen Mixer (z.B. Foodmatic Personal Mixer PM1000) geben und ca. 3 Minuten mixen.

Die warme Suppe in eine Schalen füllen und mit einem Blättchen Petersilie oder Basilikum garnieren.

Hinweis: Bitte beachten Sie bei allen Rezepten die maximale Füllhöhe der Mixbecher!