Lust auf einen Küchen-Quickie? Dann versuchen Sie dieses Pesto. Es ist ruckzuck fertig, schmeckt unglaublich gut und passt zu vielen Gerichten. Ein kleines Allround-Talent, wenn der Hunger drückt und es schnell gehen soll.

Frische Zutaten, ein gutes Öl und ein starker Mixer: Mehr braucht es nicht, um leckeres Pesto selbst herzustellen.

Basilikum-Pesto ist der Klassiker unter den grünen Pasten, die zu Salaten, Gemüsegerichten, als Dip oder sogar zu Süßspeisen passen. Im Grunde können Sie aber jedes essbare Blattgrün verwenden, z.B. Karottengrün, Kapuzinerkresse, Petersilie, Rucola, Minze oder Koriander.

Kombiniert mit Walnüssen, Pekannüssen, Pinienkernen, Mandeln oder Pistazien und abgeschmeckt mit verschiedenen Gewürzen, erhalten Sie jedes Mal ein Unikat.

Auch mit der Konsistenz lässt sich spielen: für ein gröberes Pesto wählen Sie eine langsame Mixgeschwindigkeit. Soll Ihr Pesto feiner werden, erhöhen Sie einfach die Mixgeschwindigkeit. Ein selbst gemachtes Pesto ist auch eine tolle Geschenkidee. In einem schönen Schraubglas mit bunter Schleife kommt die knallig grüne Farbe richtig zur Geltung.

Basilikum-Walnussöl-Pesto

Basilikum-Walnussöl-Pesto

Menge:
3-4 Personen

Zum Bewerten klicken >

Benötigte Geräte:

Mixer

Zutaten:

2 Handvoll frisches Basilikum
1 Handvoll Petersilie
80 g Keimling Wilde Pekannusskerne
100 ml Keimling Walnussöl
Saft einer Zitrone
1 Keimling Dattel Deglet Nour Supreme – entsteint
½ TL Salz
1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer (z.B. Vitamix Total Nutrition Center 5200) und verarbeiten Sie sie zügig zu einer gebundenen Masse. Verwenden Sie eine geringe Geschwindigkeit, um ein grobes Pesto zu erhalten. Wenn Sie ein sehr feines Pesto erhalten wollen, verwenden Sie einfach eine höhere Geschwindigkeit.

Tipp: Besonders lecker schmeckt dieses Pesto zu frischen Tomaten oder als Rohkost-Klassiker zu Zucchini-Spaghetti.


Kommentieren

  Keine Kommentare