Es gibt mittlerweile schon einige vegane Mozzarella Alternativen am Markt, allerdings sind nur die
allerwenigsten davon passabel und so richtig überzeugt hat mich hier noch keine. Inspiriert haben
auch mich YouTube Videos, bei denen Cashewkerne mit Wasser und Flohsamenschalen püriert
werden. Mir fehlte jedoch bei allen Rezepten die Fermentation und die richtige Cremigkeit eines
Mozzarellas. Darum nehme ich immer einen fermentierten Frischkäse als Basis und reichere diesen
noch mit extra Fett durch Kokosöl an (um den Kokosgeschmack nicht im Mozzarella zu haben). Die
Konsistenz erzeugen dann Flohsamenschalen, welche eine hohe zähe Bindekraft aufweisen.

Online Kurs Fermentation:
Wie man selbst fermentierten Cashew Frischkäse herstellt, das könnt ihr in der gerade neu
erschienenen Online Fermentation Masterclass erlernen. Im Online Kurs ist auch dieser Mozzarella und mehr als 60 weitere
Videos zu Fermentation zu sehen!

Fermentation Masterclass

Cashew Mozzarella Caprese

Cashew Kokos Mozzarella

Menge:
2 Personen

Zeit:
Zubereitung: 10 min

Zum Bewerten klicken >

Benötigte Geräte:

Vitamix Hochleistungsmixer

Zutaten:

200 ml Wasser
26 g Flohsamenschalen, fein gemahlen
230 g fermentierter Cashew Frischkäse
40 g Kokosöl (2-3 EL)
6 g Salz

Zubereitung:

Zunächst Wasser, dann Cashew Frischkäse, Salz und Kokosöl in dieser Reihenfolge in
den Vitamix geben. Dann die Flohsamenschalen als letztes dazu geben und sofort zuerst bei niedriger
Geschwindigkeit für 10s und dann bei höchster Geschwindigkeit im Vitamix gut mixen, bis die Masse
dick wird.

Dann den Mixer ausschalten und die Masse kurz ruhen lassen. Dann nochmals bei höchster
Geschwindigkeit mixen, so dass eine feste Teigmasse entsteht, die sich alleine ohne Stössel im Mixer
bewegt und vom Messer gezogen wird. So lange wie möglich mixen bis alles fein vermixt ist. Dabei
aufpassen, dass die Masse nicht überhitzt.

In 2 Kaffeetassen verteilen und anpressen. Alternativ auf 2 Folien verteilen und längliche Mozzarella
Stangen formen. Für die weitere Verwendung im Kühlschrank lagern. Mindestens 2-3 Stunden vor
Verzehr kühlen, so dass sich das Kokosöl festigen kann.
Lagerung

Im Kühlschrank ist der Mozzarella mindestens 1 Woche haltbar. Dann immer wieder Geschmack
prüfen, da er durch die Fermentation evtl. säuerlicher werden kann.

Tipps:

– Die Masse wird beim Mixen enorm dick und zäh und wird nicht in einem gewöhnlichen Mixer
funktionieren. Dieses Rezept ist wirklich nur mit einem Hochleistungsmixer wie dem Vitamix machbar
– Wenn der Kokosgeschmack zu sehr stört kann man auch auf desodoriertes Kokosöl zurückgreifen.
– Um eine noch feinere Konsistenz zu bekommen, die Flohsamenschalen vorher im trockenen
Mixbehälter bei höchster Stufe sehr fein mahlen.
– Das Cashew Frischkäse Rezept gibt es auch im Buch von Boris: Go Raw Be Alive

Anwendung

Caprese (Tomate Mozzarella)

Den Mozzarella aus der Form stürzen, bzw. aus der Folie wickeln und in Streifen schneiden. Mit
frischen aromatischen Tomatenscheiben, frischem Basilikum, einem hochwertigen Olivenöl, Fleur de
Sel und ein paar Spritzern hochwertigem Balsamico oder Crema di Balsamico und frisch gemahlenem
Pfeffer anrichten.

Abwandlung:
Aus einer bis zwei grossen Handvolll Basilikum Blättern, 150 ml Olivenöl und ½ TL Salz im Mixer ein
Basilikum Öl mixen und mit diesem die Tomate-Mozzarella Platte beträufeln. Hier kann man auch gut
die dünnen Stiele vom Basilikum‚‚ mit mixen.

 


Kommentieren

  Keine Kommentare
  • Über den Autor:

    Boris Lauser Boris Lauser, Raw Food Chef & Consultant

    Boris Lauser, Raw Food Chef & Consultant, ist als Gründer der Raw Chef Akademie und Mitgründer des Plant Based Institute einer der wichtigsten Rohkost Köche im Deutschsprachigen und Internationalen Raum. Neben Kursen und Seminaren, Gastro- und Hotelberatung sowie Rezeptentwicklung kann man Boris Kreationen auch in seinem ab und an stattfindenden Berliner Dinner Club verkosten oder eine seiner vielen internationalen Retreats z.B. in Thailand, Bali oder Bulgarien besuchen.