Egal ob als Antipasti, wenn Freunde zu Besuch kommen, mit Gemüse und Kräckern vor dem Fernseher oder für das Brunchbuffet am Sonntag: Diese drei Dips gehen fix UND sind unglaublich lecker!

Und wer noch etwas mehr Zeit hat, beziehungsweise nicht auf fertige Brote und Kräcker zugreifen will, kann mit wenigen Zutaten lecker-krosse Buchweizen-Kräcker selbst machen.

Verschiedene vegane Dips

Champignon Paté, Rote Bete Creme, Frischkäse und Kräcker

Menge:
4 Personen


Benötigte Geräte:

Vitamix und Dörrgerät

Zutaten:

Champignon Paté (300 ml):

200 g Champignons

100 g Pekannüsse, eingeweicht

¼ rote Paprika

½ Stange Sellerie

¼ kleine Zwiebel

½ Knoblauchzehe

1 EL Tamari

Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Belieben

Rote Bete Creme (300 ml):

80 g Sonnenblumenkerne, eingeweicht

40 g Cashewkerne, eingeweicht

50 g Rote Bete, geschält

20 g Meerrettich, geschält

1 EL Apfelessig

1 EL Zitronensaft

1 EL Sonnenblumenöl

½ TL Salz

Wasser nach Bedarf

Frischkäse (300 ml):

100 g Cashewkerne, eingeweicht

40 g Macadamianüsse, eingeweicht

80 g geschälte Zucchini

1 EL Zitronensaft

1 TL Apfelessig

1 EL Hefeflocken

1 EL Tamari

Salz, Pfeffer nach Belieben

Buchweizen-Kräcker (1 Blech):

250 g Buchweizen, gekeimt

80 g goldener Leinsamen, gemahlen

½ TL Salz

1 EL Tamari

Wasser nach Bedarf

Zubereitung:

Champignon Paté:

Gemüse in Stücke schneiden und mit den übrigen Zutaten in den Vitamix geben. Mit der Pulsfunktion mixen. Patés sind leicht stückig, können aber je nach Geschmack jederzeit zu Cremes püriert werden.

Rote Bete Creme:

Die Rote Bete klein schneiden und mit den übrigen Zutaten im Vitamix zu einer Creme verarbeiten. Abschmecken und nach Bedarf noch etwas Wasser dazu geben.

Frischkäse:

Aus allen Zutaten im Mixer eine feine Creme herstellen, abschmecken und nach Bedarf noch etwas Wasser dazu geben. Aus diesem Basisrezept lassen sich viele leckere Varianten zubereiten – zum Beispiel mit Curry, Kurkuma, Dattel, Apfeldicksaft, getrockneter Ananas, Apfel, Ingwer, Zwiebel.

Buchweizen-Kräcker:

Leinsamenmehl mit etwa der 2-3fachen Menge Wasser verrühren. Buchweizen im Vitamix grob hacken, mit dem Leinsamen vermengen. Der Teig sollte eine dickbreiige Konsistenz haben. Bei Bedarf Wasser dazu geben. Auf einer Dörrfolie etwa 0,5-1 cm stark ausstreichen und im Dörrgerät bei 42 °C ca. 14 bis 16 Stunden trocknen.