Knuspriges Weihnachtsgebäck aus der Rohkost Küche: Diese Kekse sind der reinste Genuss. Sie bestehen zu 100 Prozent aus besten Rohstoffen und werden bei Rohkost Temperaturen zubereitet und getrocknet. Wenn sich die wundervollen Aromen der einzelnen Zutaten vereinen, dann schmecken Sie Weihnachten.

Florentiner stammen nicht, wie der Name vermuten lässt, aus der italienischen Stadt Florenz. Im Gegenteil, bei den Italienern ist dieses Gebäck sogar gänzlich unbekannt. Vermutlich stammt das Rezept aus Frankreich, ganz genau kann man es aber heute nicht mehr sagen. Besonders in Süddeutschland sind Florentiner ein beliebtes Weihnachtsgebäck und werden traditionell mit Mandeln oder Nüssen, kandierten Früchten, Honig und Kuvertüre zubereitet. Normalerweise haben Florentiner etwa die Größe eines Handtellers.

Bereitet man sie kleiner zu, werden sie Florentiner Plätzchen genannt. Diese rohköstlichen Florentiner werden mit Mandeln hergestellt.

Für dieses Rezept benötigen Sie 18 verschiedene Zutaten, die im Zusammenspiel wunderbar weihnachtliche Kekse ergeben. Sie sind auch ein tolles Geschenk zu Weihnachten – hübsch eingepackt und mit einer großen Schleife.

Florentina Kekse

Florentiner Kekse mit Schokoladengus

Menge:
4-5 Personen


Benötigte Geräte:

Vitamix Pro 750
Excalibur Dörrgerät

Zutaten für die Florentiner Kekse:

200 g Keimling Mandelkerne, 12 Stunden eingeweicht
1 EL Keimling Grüne Rosinen
1 EL Keimling Sauerkirschen
1 EL Keimling Physalis
Schale von 1 Zitrone oder Limette
Schale von 2 Orangen
2 kleine (oder 1½ große) Orangen, geschält
3 Keimling Datteln Medjool Giant Supreme
2 EL Keimling Roher Agavendicksaft
1 EL Keimling Lucuma-Pulver
1 Vanillestange
10 Keimling Pekannusskerne
1 Prise Meersalz

Für den Schokoladenguss:

80 g Keimling Kakaobutter
55 g Keimling Kakaopulver
1/4 Tasse Keimling Roher Agavendicksaft
1 EL Keimling Lucuma-Pulver
1 Prise Meersalz
1/4 TL Vanillepulver

Zubereitung:

Weichen Sie die Grünen Rosinen, Sauerkirschen und die Physalis für 1 Stunde in 3 EL Wasser ein, gießen Sie danach das Einweichwasser nicht ab. Hobeln Sie die Mandeln in der Küchenmaschine zu feinen Mandelblättchen. Nehmen Sie die Physalis, Rosinen und die Sauerkirschen aus dem Einweichwasser und schneiden Sie sie in kleine Würfelchen. Geben Sie sie danach zusammen mit den Mandelblättchen und der abgeriebenen Zitronenschale in eine Schüssel. Pürieren Sie die restlichen Zutaten für die Florentiner Kekse im Vitamix Professional Series 750 zu einer feinen Masse und vermengen Sie anschließend alles mit der Mandelmischung.

Geben Sie die Masse mit einem Löffel als runde Florentiner auf die mit Paraflexx Bögen ausgelegten Dörreinschübe Ihres Excalibur  Dörrgerätes (z. B. indem Sie die Mischung in einen Servierring drücken und diesen anschließend vorsichtig nachoben abziehen). Lassen Sie die Florentiner zunächst für 2 Stunden bei 60°C im Excalibur  Dörrgerät trocknen. Stürzen sie das Rohkost-Gebäck nun auf einen anderen Dörreinschub und ziehen Sie die Dörrfolie ab. Lassen Sie die Florentiner nun bei 42°C für mindestens 20 weitere Stunden durchtrocknen, bis sie knusprig sind.

Für den Schokoladenguss in Rohkostqualität:

Lassen Sie die Kakaobutter im Excalibur Dörrgerät bei 40°C schmelzen. Verrühren Sie den Agavendicksaft und das Meersalz mit den restlichen Zutaten für den Schokoladenguss. Sieben Sie das Kakaopulver und das Lucuma-Pulver hinein um eventuelle Klumpen zu vermeiden. Rühren Sie die Kakaomischung mit einem Schneebesen in die geschmolzene Kakaobutter. Bestreichen Sie zum Abschluss die Florentiner mit dem Schokoladenguss und lassen Sie diesen im Kühlschrank fest werden.


  • Über den Autor:

    Boris Lauser Boris Lauser, Raw Food Chef & Consultant

    Boris Lauser, Raw Food Chef & Consultant, ist als Gründer der Raw Chef Akademie und Mitgründer des Plant Based Institute einer der wichtigsten Rohkost Köche im Deutschsprachigen und Internationalen Raum. Neben Kursen und Seminaren, Gastro- und Hotelberatung sowie Rezeptentwicklung kann man Boris Kreationen auch in seinem ab und an stattfindenden Berliner Dinner Club verkosten oder eine seiner vielen internationalen Retreats z.B. in Thailand, Bali oder Bulgarien besuchen.