1.) Lieber Herr Schall, Sie haben sich voll und Ganz den grünen Smoothies verschrieben und geben mit Begeisterung Workshops zu diesem Thema. Was genau begeistert Sie an den grünen Smoothies so?

Voll und ganz ist vielleicht nicht ganz richtig. Neben dem grünen Smoothie beschäftigen mich auch noch viele weitere Themen auf dem Gebiet der besseren und gesünderen Ernährung. Allerdings hat dieser „HULK“ unter den Smoothies mich tatsächlich nachhaltig beeindruckt. Dass ich zu diesem Thema Workshops anbiete war also recht naheliegend.

Auf meiner „Reise“ zu SUPER(GOOD)FOOD und zu mir selbst habe ich im letzten Jahr begonnen, mit grünen Smoothies zu experimentieren. Obwohl ich mich schon immer sehr gut ernähre und regelmäßig Sport treibe war ich von dessen Wirkungen überrascht, nein sogar fasziniert. Ich spürte zahlreiche positive Aspekte und eine wesentlich gesteigerte Vitalität.

2.) Was meinen Sie, wie sollte eine perfekte Ernährung aussehen?

Eine recht schwierige Frage, die man meiner Meinung nach auch nicht umfassend beantworten kann. Hier spielen sicherlich eine Menge Faktoren und unterschiedliche Beweggründe eine Rolle. Beispielsweise die Frage ob ich vegan leben möchte oder nicht.

Für mich selbst habe ich den Eindruck, dass eine vollwertige Mischkost mit stark vegetarischen und veganen Tendenzen am besten funktioniert und auch am einfachsten umzusetzen ist. In der Praxis bedeutet dies: Viel Gemüse, Obst- und Pflanzenkost, bei einem vergleichsweise hohen Rohkostanteil. Hinzu kommen Hülsenfrüchte und hochwertige pflanzliche Proteinquellen. Außerdem ausgesuchte Vollkornmehle und –brote sowie möglichst naturbelassene Getreide in moderaten Mengen. Ferner gesunde pflanzliche Fette und Öle. Fleisch und Fisch werden nur in sehr geringen Mengen konsumiert. Fisch ca. alle ein bis zwei Wochen, Fleisch wenn möglich noch seltener. Dabei ist auf höchste Qualität zu achten. Vollwertige und natürliche Proteinshakes, frische Smoothies und spezielle, teilweise hierzulande noch recht unbekannte „Superfoods“ runden diese Art zu essen ab. Alle Zutaten werden dabei möglichst naturbelassen und frisch verwendet.

4.) Gibt es eine Art Küchen-Grundausstattung, die Sie für eine gesunde Ernährung empfehlen würden?

Dies ist natürlich immer eine Frage des Budgets. Ich selbst bin allerdings ein großer Fan des Vitamix geworden. Meiner Meinung nach gibt es keinen besseren und hochwertigeren Mixer für grüne Smoothies aber auch für alle anderen Shakes und Drinks. Darüber hinaus „schreddert“ er Obst und Gemüse und erleichtert somit die tägliche Zubereitung, beispielsweise von Rohkostsalaten oder Birchermüsli ungemein.

Grundsätzlich kann man allerdings auch zunächst mal mit der guten alten Reibe, dem vorhandenen Mixer und anderen Utensilien beginnen. Wer dann tiefer in den „grünen Dschungel“ abtauchen möchte sollte sich irgendwann das richtige Equipment gönnen.

5.) Ihr Smoothie-Motto lautet: Hulk’n Roll! Der grasgrüne Hulk hat bekanntlich super Kraft. Reicht die Power aus Pflanzen für extreme sportliche Erfolge aus?

„Hulk’n Roll“ und „Welcome to the jungle!“, genau 🙂
Eine gute Frage die Sie da stellen. Grundsätzlich sollten wir zunächst den Begriff „extreme sportliche Erfolge“ definieren bzw. hinterfragen. Da ich selbst aus dem Sportbereich komme habe ich mit dieser Ausdrucksweise so meine Schwierigkeiten. Extreme sportliche Leistungen basieren, neben dem dafür notwendigen extremen Training, oft auf dem Einsatz unerlaubter Substanzen. Davon nehme ich ausdrücklich Abstand. Sport und Gesundheit sollten immer im Einklang miteinander stehen und sich nicht einander ausschließen.

Schauen wir also auf den Breitensport und hier auf den Fitness- und Kraftsportbereich. Neben unerlaubten Substanzen kommen hier heutzutage oft auch erlaubte leistungssteigernde Präparate zur Verwendung. Diese hochdosierten „Supplements“ wirken teilweise sicherlich extrem gut, allerdings wurden die Langzeitwirkungen und möglichen Nebenwirkungen bisher kaum erforscht. Und da diese Pülverchen oft noch weitere fragwürdige Zutaten wie z. B. Süß- oder Farbstoffe enthalten würde ich davon eher abraten.

Eine vollwertige und durchdachte Ernährung, die zusätzlich grüne Smoothies, Superfoods oder natürliche Proteinshakes enthält, reicht meiner Meinung nach für sportliche Höchstleistungen aus und ist zudem sicherlich wesentlich gesünder. Und ein „HULK-Smoothie“ mit Maca-Pulver, proteinreichem Hanfsamenpulver und Chiasamen stählt garantiert auch die Muskeln – auf natürliche Weise.

Richtig zubereitet versorgt der grüne Smoothie den Körper mit einer Vielzahl an wichtigen Mikronährstoffen (z. B. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme, Chlorophyll, etc.). Diese Vitalstoffe spielen eine entscheidende Rolle in der Sporternährung, beispielsweise zur Regeneration. Der grüne Smoothie ist meiner Meinung nach daher gerade auch für Sportler unverzichtbar.

Marcus Schall

6.) Wie genau können wir uns Ihre Green Smoothie-Workshops vorstellen?

Anders. In meinen Workshops möchte ich den Green Smoothie bewusst locker, lustig und ohne Dogmas vorstellen und diesen Powerdrink so einer breiteren Masse zugänglich machen. In meinen Gesprächen habe ich den Eindruck gewonnen, dass viele Menschen sich schon mal über grüne Smoothies informiert oder unterhalten haben, sich bisher aber nicht herangetraut haben. Ich möchte daher zeigen dass grüne Smoothies einfach zuzubereiten sind, schmecken und Spaß machen. Und auch echt „cool“ sind!

In anderen Workshops (z.B. „Gesunde Snacks & Superfoods“) möchte ich vermitteln wie man sich ohne allzu großen Zeitaufwand gesund ernähren kann. Hier geht es also um schnelle und leckere Alternativen zu Fast Food, Kantinenessen, industriell verarbeiteten „Lebensmitteln“ oder Fertigprodukten. Kurz: Um einfache Alternativen zu den „üblichen Verdächtigen“.

7.) Wann finden Ihre nächsten Workshops statt?

23.02.14, 11.00 – 14.00 Uhr: Green Smoothie Afternoon – Happenpappen, Hamburg
27.02.14, 19.30 – 22.00 Uhr: Green Smoothie Evening – TFR Training, Bremen
01.03.14, 12.00 – 15.00 Uhr: Alternative Sporternährung, pflanzliche Proteinquellen & Superfood – Elbgym, Hamburg
07.03.14, 18.00 – 21.30 Uhr: Green Smoothie / Gesunde Snacks & Superfoods – EVM, Bendorf
20.03.14, 14.00 – 16.00 Uhr: Green Smoothie Informationsstand & Verkostung, Erdkorn Bio Supermarkt, Hamburg-Eppendorf
23.03.14, 11.00 – 14.00 Uhr: Green Smoothie Afternoon – Happenpappen, Hamburg
26.03.14, 18.00 – 21.00 Uhr: Green Smoothie Evening – Veganz, Hamburg
27.04.14, 11.00 – 14.00 Uhr: Green Smoothie Afternoon – Happenpappen, Hamburg

Informationen zu den Workshops finden sich auch auf meinem Facebook-Profil: www.facebook.com/supergoodfoodhulk
Wer dazu weitere Fragen hat kann mir gerne eine Email senden: hulk@supergoodfood.de

8.) Was haben Sie für die Zukunft geplant?

Ganz genau weiß ich das noch gar nicht. Ich habe gerade erst meinen alten Job aufgegeben und muss mich zunächst selbst noch ein wenig sortieren. Ideen habe ich viele, was genau als nächstes kommt kann ich aber aktuell noch nicht sagen. Als Nächstes plane ich zunächst die Umsetzung eines offiziellen Blogs zum Thema. Das Facebook-Profil wird langsam aber sicher, vor allem in Bezug auf Rezepte und Informationen zu den einzelnen Lebensmitteln, zu unübersichtlich. Weitere Ideen und Visionen sind vorhanden, einige davon bespreche ich auch schon mit möglichen Kooperationspartnern.

9.) Wie kamen Sie dazu sich so intensiv mit dem Thema „SUPER(GOOD)FOOD“ zu befassen, was war Ihre Motivation?

Das ist eine ganz schön lange Geschichte! 🙂 Meine Leidenschaft zum Sport begann recht früh. Seitdem ich 14 Jahre alt bin, trainiere ich regelmäßig im Fitnessstudio. Andere Sportarten habe ich auch ausprobiert, bin aber immer bei den Hanteln geblieben. Es war vor allem Eines: Eine echte Leidenschaft.

Schon recht früh habe ich diese in mein berufliches Umfeld integriert. Zunächst als Trainer, später hauptberuflich im Vertrieb. Zwangsläufig stellte sich so ein frühes Interesse an zielorientierter Ernährung ein. Dazu las ich förmlich alles was es zu lesen gab und probierte das meiste auch immer direkt aus. In den letzten Jahren habe ich dann vieles neu hinterfragt und mich noch mehr mit dem Ansatz einer wirklich gesunden Ernährung beschäftigt. Beispielsweise esse ich seit gut drei Jahren fast ausschließlich Bioprodukte. Und dies aus fester Überzeugung. Bio-Lebensmittel sind meines Erachtens im Hinblick auf Gesundheits- als auch auf Umweltaspekte die bessere Alternative.

Aufgrund meines Jobs war ich vor allem in den letzten fünf Jahren sehr oft im In- und Ausland unterwegs. „Business“ und „Meetings“ standen immer an oberster Stelle. Gesunde und zielgerichtete Ernährung, vor allem unterwegs, stellte immer eine besondere Herausforderung dar. Seit geraumer Zeit, verstärkt seit Anfang des vergangenen Jahres, habe ich meine berufliche Situation hinterfragt und festgestellt, dass ich nicht mehr wirklich zufrieden war. Beruflich zog ich daher einige Konsequenzen. Ich gab zunächst Verantwortungsbereiche meiner Tätigkeit ab und schlussendlich dann den gesamten Job auf.

Dies gab mir mehr Zeit, mich noch intensiver mit neuen Perspektiven der Ernährung zu beschäftigen und, wie sich später herausstellte, ein eigenes Projekt anzuschieben, in dem alle Erfahrungen münden sollten. Begonnen hat dabei alles auf meinem privaten Facebook-Profil. Zunächst postete ich einfach nur ein paar Bilder von selbst zubereiteten Gerichten, grünen Smoothies oder natürlichen Proteinshakes. Den Spitznamen „HULK“ hatte ich ganz schnell weg. Und zahlreiche neue „Freunde“ gewonnen. Hinzu kamen Anfragen aller Art, beispielsweise für Artikel, Interviews oder Workshops. Irgendwann dachte ich mir dann „das machst du jetzt einfach mal“. So ging die ganze Geschichte los, und sie geht erstmal weiter… 🙂

Wir sagen VIELEN DANK an Marcus Schall und wünschen ihm weiterhin HULK’N ROLL bei seinen Workshops!

Anmerkung der Redaktion am 4.03.2014 – neue und aktualisierte Termine für Interessierte!
27.02.14, 19.30 – 22.00 Uhr: GREEN SMOOTHIE EVENING – TFR Training, Bremen
01.03.14, 12.00 – 15.00 Uhr: Vortrag: ALTERNATIVE SPORTERNÄHRUNG, PFLANZLICHE PROTEINQUELLEN & SUPERFOODS – Elbgym, Hamburg
07.03.14, 18.00 – 21.30 Uhr: Doppelworkshop: GREEN SMOOTHIE & GESUNDE SNACKS UND SUPERFOODS – EVM, Bendorf
20.03.14, 14.00 – 16.00 Uhr: Green Smoothie Informationsstand & Verkostung, Erdkorn Bio Supermarkt, Hamburg-Eppendorf
23.03.14, 11.00 – 14.00 Uhr: GREEN SMOOTHIE BASISKURS – Happenpappen, Hamburg
23.03.14, 15.30 – 19.00 Uhr: HULK’S DETOX KITCHEN – Happenpappen, Hamburg
25.03.14, GREEN SMOOTHIE, DETOX & SUPERFOODS – Nokia Headquarters Berlin (nicht öffentliche Veranstaltung)
26.03.14, 18.30 – 21.30 Uhr: GREEN SMOOTHIE, DETOX & SUPERFOODS – Veganz, Hamburg
09.04.14, 12.00 – 18.00 Uhr: GREEN SMOOTHIE VERKÖSTIGUNG – MakerHub, Hamburg-Altona
27.04.14, 11.00 – 14.00 Uhr: GREEN SMOOTHIE BASISKURS – Happenpappen, Hamburg
27.04.14, 15.30 – 19.00 Uhr: HULK’S DETOX KITCHEN – Happenpappen, Hamburg
25.05.14, 11.00 – 14.00 Uhr: GREEN SMOOTHIE BASISKURS – Happenpappen, Hamburg
25.05.14, 15.30 – 19.00 Uhr: HULK’S DETOX KITCHEN – Happenpappen, Hamburg
19. – 22.06.14: SUPER(GOOD)FOOD-Coaching und Fahrerverpflegung beim ADAC Zurich 24-h Rennen am Nürburgring. Fahrer: Maik Rosenberg, Team Black Falcon, Fahrzeug: Porsche 997 Cup. Ziel: Top Ten Gesamt und Klassensieg