Okay, zugegeben, wer nicht von Geburt an Veganer oder Rohköstler ist, der vermisst ein paar Dinge. Insbesondere dann, wenn sich für diese Ernährungsrichtung aufgrund von ethischen Gründen entschieden wurde. In einigen Fällen ist der Besuch mit Freunden im Lieblings-Sushi-Restaurant einer dieser Verzichtsmomente. Damit du in Zukunft trotz deiner Entscheidung nicht auf den Genuss von Sushi verzichten musst, haben wir für dich das perfekte Rezept: Sushi aus Gemüse. Es sieht aus wie Sushi, es schmeckt wie Sushi und der Spaß bei der Zubereitung ist genau der Gleiche, wie beim ursprünglichen Sushi.

Alles, was du für dieses Rezept brauchst? Ein bisschen Zeit, ein bisschen Stimmung und vor allem Gemüse und Reis, den auch vegane Rohköster genießen können.

Roh-veganes Gemüse Sushi

Gemüse-Sushi

Menge:
4 Personen


Benötigte Geräte:

Foodmatic Personal Blender

Zutaten:

4 Noriblätter

Zutaten Reisersatz:

320 g geschälte Pastinake oder Blumenkohl
2 EL Reisessig
2 EL Rohkost-BioMandelpüree
1 TL Kristallsalz
Optional: Rote-Bete-Saft, Spinatsaft zum Färben vom Reisersatz

Zutaten Einlage:

Schlangengurken
Paprika
Stangensellerie
Avocado
Karotten
Schnittlauch
Sprossen

Zutaten Dip:

2 TL Wasabi Pulver
1 TL Agavendicksaft von Keimling Naturkost
50 ml warmes Wasser
2 EL Tamari
4 EL Reisessig
1 TL Kristallsalz

Zubereitung:

  1. Pastinake oder Blumenkohl grob zerkleinern und eine Küchenmaschine (z.B. Gastroback) geben. Mit dem S-Messer eine leicht stückige Füllung herstellen.
  2. Das Gemüse für die Einlage in dünne Streifen schneiden.
  3. Ein Noriblatt auf eine Bambusmatte legen.
  4. In das erste Drittel von dem Noriblatt ¼ der Füllung geben und gleichmäßig verteilen. Auf die Füllung die Einlage nach Belieben verteilen.
  5. Das Noriblatt mit Hilfe der Bambusmatte einrollen und das Ende mit etwas Wasser bestreichen, damit das Noriblatt zusammenklebt.
  6. Aus der Sushirolle 5 einzelne Sushistücke schneiden.
  7. Für den Dip alle Zutaten im Mixer (z.B. Foodmatic Personal Mixer PM1000) geben und ca. 1 Minute lang mixen.
  8. Zum Servieren den Dip in 4 kleine Schälchen aufteilen.