Kokosblüten Tonka Cupcakes mit Goji Aronia Käsekrone

Menge:
5 Personen

Zum Bewerten klicken >

Benötigte Geräte:

Hochleistungsmixer

Zutaten:

Zutaten ergeben etwa 30 Mini Cupcakes

Zutaten für die Cupcake Masse:
120 g Nusstrester (Rest der Nussmilchherstellung)
70 g Kokosmehl
50 g Kastanienmehl oder Erdmandelmehl
120 g Kokosblütenzucker
125 g Cashews, nicht eingeweicht
75 g Kokosraspeln
80 ml Kokosöl
45 g Yaconsirup
2 TL Vanillepulver
1/2 kleine Tonkabohne, fein gerieben
1/2 gestr. TL Zimt
1/4 TL Salz

Zutaten für das Creme Topping
180 ml Probiotischer Cashew Frischkäse
(Alternativ 80g Cashews mit 100 ml Wasser mixen)
90 ml Kokosöl
20 g Goji Beeren
10 g Aronia Beeren
15 g Kokosblütenzucker
1 TL Baobab
1 TL Zitronensaft
1 TL Honig
Zum Verziehren
10 g Aronia Beeren 10 g Goji Beeren
1 EL Kokoksmehl

Zubereitung:

1. Für die Cupcakes den Nusstrester, Kokosmehl und
Kastanienmehl ggf. durch ein Sieb sieben (um Klumpen zu
vermeiden) und in eine Schüssel geben. Kokosblütenzucker im
Hochleistungsmixer pulverisieren und zugeben. Cashews und
Kokosraspel im Hochleistungsmixer zunächst bei niederer und
dann wachsend hoher Stufe so lange verarbeiten, bis eine Butter
entsteht. Dabei immer mal wieder die Seiten mit einem Spatel
nach unten schaben.
2. Das Kokosöl im Wasserbad oder Dörrofen leicht erwärmen,
so dass es flüssig wird und zusammen mit den anderen
Zutaten in die Schüssel geben. Mit den Händen gut
vermengen, so dass ein formbarer Teig entsteht.
3. Mit den Händen kleine Cupcakes formen und auf ein
Dörrgitter setzen. Bei 42 Grad ca. 8 Stunden trocknen, so
dass sie aussen eine trockene Kruste bekommen und innen
noch weich sind. Tipp: Am besten schmecken sie frisch und
saftig aus dem Dörrofen.
4. Für die Creme alle Zutaten im Hochleistungsmixer gut
pürieren und vor dem Verzieren kalt stellen so dass sie
etwas hart wird. In einen Spritzbeutel füllen und damit die
Cupcakes verzieren. Mit Kokosmehl bestäuben und mit
Blüten, Aronia und Goji Beeren verziehen.


  • Über den Autor:

    Boris Lauser Boris Lauser, Raw Food Chef & Consultant

    Boris Lauser, Raw Food Chef & Consultant, ist als Gründer der Raw Chef Akademie und Mitgründer des Plant Based Institute einer der wichtigsten Rohkost Köche im Deutschsprachigen und Internationalen Raum. Neben Kursen und Seminaren, Gastro- und Hotelberatung sowie Rezeptentwicklung kann man Boris Kreationen auch in seinem ab und an stattfindenden Berliner Dinner Club verkosten oder eine seiner vielen internationalen Retreats z.B. in Thailand, Bali oder Bulgarien besuchen.