Ein Rohkost-Gedicht in 3 Akten: Erdbeere, Pfefferminze und Kokos-Vanille. Jede Schicht dieser Eistorte ist für sich schon ein Highlight, zusammen ergeben sie eine wahres Geschmacksfeuerwerk.

Fruchtig, frisch, cremig und kühl – überzeugen Sie sich selbst und kredenzen Sie diese Torte Ihren Gästen. Das wird Ihr neues Lieblings-Dessert!

Für Genießer und Dessert-Liebhaber

Eine Eistorte ist das perfekte Dessert für den Sommer. Sie ist erfrischend und sorgt bei Ihren Gästen für einen Wow-Effekt.

Der Arbeitsaufwand ist sehr gering. Allerdings müssen Sie genügend Zeit einplanen, denn jede Schicht muss erst im Eisfach anfrieren, bevor Sie die nächste Schicht darauf verteilen können. Ansonsten würden sich die unterschiedlichen Cremes vermischen und der tolle Schichteffekt wäre dahin.

Die Erdbeer-Schicht bringt das Fruchtige, die Kokos-Vanille-Schicht sorgt für eine exotisch süße Nuance und die Pfefferminz-Schicht erfrischt. Jede Creme steuert ihre persönliche Note bei, sodass am Ende ein abgerundetes Gesamtkunstwerk entsteht.

Sie können die Torte in einer Springform zubereiten oder auch in kleinen Muffinformen. So bekommt jeder Gast seine persönliche Eistorten-Kreation.

Roh-vegane Eistorte

Roh-vegane Schicht-Eistorte

Menge:
4 Personen


Für die Kühlung: ca. 8 Stunden

Benötigte Geräte:

Vitamix

Für die Pfefferminz-Schicht

50 g Pfefferminz-Blätter
80 g Keimling Roher Agavendicksaft
60 ml Kokosöl, geschmolzen
250 ml Mandelmilch (zubereitet z. B. mit dem Veggiefino)

Für die Kokos-Vanille-Schicht

200 ml Kokosmus

Mark einer Vanilleschote

2 EL Keimling Roher Agavendicksaft

300 ml Cashewmilch (zubereitet z.B. mit dem Veggiefino)

Für die Erdbeer-Schicht

3 Bananen

500 g Erdbeeren und Himbeeren

Zubereitung:

  1. Mixen Sie die ersten Zutaten in einem Hochleistungsmixer (z.B. im Vitamix) bei höchster Geschwindigkeit rasch zu einer gebundenen Masse. Füllen Sie diese als erste Schicht in eine Torten-Springform oder in kleine Muffin-Förmchen. Geben Sie das Ganze für 2 Stunden in den Tiefkühler zum Anfrieren.
  2. Mixen Sie nun die zweiten Zutaten zu einer gebundenen Creme und verstreichen Sie diese auf der ersten, angefrorenen Schicht. Stellen Sie dies nun erneut in den Tiefkühler für 2 Stunden.
  3. Mixen Sie nun die Bananen mit den Erdbeeren und Himbeeren auf und verteilen Sie diese als dritte Schicht oben auf der Torte. Frieren Sie das Ganze nun ein, damit es durchgehend fest werden kann.
  4. Zum Servieren stürzen Sie die Eistorte aus der Form. Dafür können Sie z.B. ein unter heißem Wasser gespültes Messer zur Hilfe nehmen. Servieren Sie die Torte rasch. Wenn sie ein wenig angetaut ist, lässt sie sich gut in Stücke teilen.